Amphibienschutz I - Schaffung neuer Amphibienwiegen

Amphibienwiegen sind fischfreie Kleingewässer von wenigen Quadratmeter Größe, mit sich schnell erwärmenden Flachwasserzonen und frostfreien, tieferen Bereichen.
Sie sind Reproduktionsstätte und Lebensraum für unsere heimischen Amphibien und Wasserinsekten, z.B. Libellen.
 
Das angestrebte Ziel ist der Erhalt bzw. die Förderung vitaler, langfristig überlebensfähiger Amphibienpopulationen in strukturreichen Habitaten im Verbund zu weiteren Vorkommen. Dafür werden auf den Naturschutzbundflächen in den kommenden Jahren 300 neue Gewässer, von 2 bis 30 m² Größe, angelegt. Dieses Ziel wird ebenfalls im Rahmen des Fonds zur Entwicklung des ländlichen Raums 2014–2020 mitfinanziert.
 
 
 

Gelbbauchunke © | naturschutzbund | Steiermark

Grünfrösche © | naturschutzbund | Steiermark

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.