Neubürger und invasive Arten im Auwald und an der Mur

Das Naherholungsgebiet Auwiesen im Süden von Graz beherbergt eine besonders große Anzahl an Neophyten. Einige sind davon gut essbar, andere wiederum allergen und gefährlich. Neben dem Kennenlernen wichtiger Vertreter von Neophyten, werden auch die Probleme von Neophyten und ihrer Bekämpfung erläutert. Was ist die Unterscheidung zwischen Neophyten, Archäophyten und indigen? Im Gebiet an der Mur werden wir Springkräuter, Topinambur, Staudenknöterich, Goldrute, Berufskräuter, Neubelgische Aster, Robinie und viele mehr finden. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt.

Eine Voranmeldung in der Urania ist unbedingt erforderlich: 0316/82 56 88-0
 
Anmeldung: bis Freitag, 15. September
Termin: Do, 21. Sept., 14.00–18.00 Uhr
Treffpunkt: Haltestelle Neudorferstrasse in Graz-Liebenau
Kosten für Mitglieder der Urania: € 26,– (Nichtmitglieder: € 31,–)
Leitung: Michael Flechl und Dipl-Päd. DI Markus Ehrenpaar, Naturschutzbund Steiermark

Datum:

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.