Österreichischer Naturschutzpreis

Mit diesem Preis werden Personen geehrt, die bei der Darstellung umweltwissenschaftlicher Themen ein hohes sachliches Niveau aufweisen, gesellschaftspolitisch wirksame Themen behandeln und Zivilcourage zeigen.

© Manfred Strobl

Am 14.10.2015 konnten wir einen ganz besonderen Mann mit der höchsten Auszeichnung des Naturschutzbundes ehren: der vielfältig engagierte Naturschützer, Autor und Fotograf Werner Gamerith erhielt für seinen großartigen Einsatz für die Natur denÖsterreichischen Naturschutzpreis.

Werner Gamerith hat diese Auszeichnung durch sein Engagement gegen die Atomenergie, die kritische Hinterfragung der Agrarindustrie und seinen Einsatz für natürliche Gärten mehr als verdient. Aktuell setzt er sich gegen die Erweiterung des Wasserkraftwerks Rosenburg im Kamptal ein.

Er befindet sich damit in guter Gesellschaft, denn weitere Preisträger sind u.a. Otto Koenig, Friedensreich Hundertwasser, Freda Meissner-Blau und Bernd Lötsch.

Wir gratulieren Werner Gamerith ganz herzlich zu dieser Auszeichnung!

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.