Der Wert der Natur

Wir Menschen leben in einer Welt, die vor Jahrhunderten entworfen wurde aber nicht mehr zukunftstauglich ist, da wir an die Grenzen der Natur stoßen, außen wie innen. Daher ist „die Welt neu zu denken“, die Natur ist als gleichrangiger Partner ernst zu nehmen: Natur als ein immer knapper werdender Rohstoff ist nämlich gleichzeitig auch Quelle von Bildung neuen Bewusstseins, da es die „Weisheit der Natur“ gibt! Weisheit ist Wissen & dessen Bewertung und muss erlebt werden, sie ist mit Rationalität nicht erlernbar. Wir brauchen also einen Wandel im Bewusstsein, das mit neuen Werten ganzheitlich ist: „Kultur muss mit Natur verknüpft sein, oder sie ist keine“! Die äußere Welt existiert nicht ohne innere, unser Bewusstsein entscheidet die Sicht auf die Welt: „Du bist, was du denkst“ … & fühlst“ und „Du bist, was du denkst … , dass du bist“ „Die Welt ist so, wie du denkst …, dass sie ist“ Objektivität ist nicht Resultat der Wissenschaft, sondern allein des Konsenses in der Gesellschaft. 

  Der Wert der Natur
von Anton Moser & Markus Ehrenpaar

.

Zurück