Vogel Des Jahres 2016

Der Naturschutzbund Deutschland und BirdLife Österreich haben den Stieglitz zum Vogel des Jahres 2016 gekürt. Als Botschafter für mehr Artenvielfalt soll er mehr Farbe in unsere Kulturlandschaft bringen.

Der Stieglitz lebt in offenen, baumreichen Landschaften wie an Waldrändern, in Streuobstwiesen oder in Feldgehölzen. Aber auch in städtischen Siedlungsgebieten mit hohem Garten- und Park-Anteil ist er anzutreffen. Der auch als Distelfink bezeichnete Vogel mit Vorliebe für Disteln und Kletten bevorzugt in Gärten die "wilden Ecken", die jedoch nicht selten dem Ordnungssinn ihrer Besitzer zum Opfer fallen.

Kennzeichnend ist seine rote Gesichtsmaske auf dem ansonsten schwarz-weißen Kopf. Sein Laut, "Stiglit" hat ihm seinen Namen beschert. Der Bestand mit 50.000 bis 80.000 Brutpaaren gilt in Österreich als stabil, jedoch wird es für den Stieglitz immer schwerer seine Futterquellen, wilde Kräuter, Gräser und Stauden zu finden.

 

Zurück

.