DER FRIEDHOF LEBT!

Ein ökumenisch-ökologischer Spaziergang in drei Stationen.

Machen Sie mit uns einen Rundgang durch den katholischen und evangelischen Stadtfriedhof Graz St. Peter in drei thematischen Stationen: Nachhaltigkeit, Natur und Spiritualität. Im „Biotop“ Friedhof sind diese drei Aspekte anschaulich miteinander verwoben. Denn der Friedhof lebt – nicht nur in der „Langen Nacht der Kirchen“!

1.) Nachhaltigkeit am Friedhof? Bepflanzung, Grabsteine, Kränze, Kerzen und Mülltrennung – überall können wir schöpfungsfreundliche Akzente setzen und mit unserer Achtsamkeit das Leben auch und gerade auf dem Friedhof fördern. Hemma Opis-Pieber, Umweltbeauftragte der katholischen Kirche Steiermark, zeigt uns dazu Beispiele.

2.) Welche besonderen Pflanzen, Bäume und Tiere finden wir - besonders im parkähnlichen evangelischen Friedhof - vor? Wie können wir mit unserer Grabbepflanzung die Artenvielfalt fördern? Wo können Bienen und Schmetterlinge Nahrung finden? Darüber informiert Melitta Fuchs vom Naturschutzbund Steiermark.

3.) Beide Themen finden ihre Basis in einer christlichen Schöpfungsspiritualität. Peter Lintner, Umweltbeauftragter der evangelischen Kirche Steiermark, regt uns an, über unseren Lebensstil, unsere Haltung zu Leben und Tod, und den weiten Hoffnungshorizont christlichen Glaubens nachzudenken. Wir beenden diesen Rundgang um ca. 18.30 Uhr mit hoffentlich vielen guten Anregungen und einem gemeinsamen Gebet.

Organisatorisches:

Wann: Freitag, 24. Mai 2019 um 17.00 Uhr am Stadtfriedhof Graz-St. Peter
Wo: Haltestelle „Graz-St. Peter Friedhof“, Straßenbahn Linie 6, Petersgasse 67
Treffpunkt: vor dem Eingangsbereich
Kosten: keine 

Findet bis max. Nieselregen statt (nicht bei extremem Schlechtwetter)

Kontakt: 0676/8742-2610, Hemma Opis-Pieber

   Download Einladung 

Datum:

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.