Move4GreenBelt – Naturerlebnis Grünes Band

Für das Grüne Band in Bewegung setzen - Move4GB Steiermark

2019 jährt sich der Fall des Eisernen Vorhangs zum 30.mal – das Grüne Band feiert also einen runden Geburtstag. Deshalb wollen wir uns unter dem Motto „Move4GreenBelt – Naturerlebnis Grünes Band“ im Rahmen der Internationalen Green Belt Days am 24. September 2019 am Südsteirischen Grüne Band in Bewegung setzen und laden herzlich ein. Auf dem Programm steht eine Wanderung entlang des Grünen Bandes. Südlich von St. Anna am Aigen. besuchen wir mit fachkundiger Begleitung von Zoologen, Botanikern und Kennern der Region für den Naturschutz besonders wertvolle Flächen im Natura 2000 Gebiet Südoststeirisches Hügelland. Auch ein Treffen mit Jugendlichen, die die ganze Woche bei der Biotoppflege am Grünen Band im Einsatz sind, steht auf dem Programm. Als Überblick und krönender Abschluss geht’s zur Aussichtswarte Vulkanland  im nahegelegenen Frutten-Gießelsdorf - bei optimalen Wetterbedingungen hat man von dort einen Ausblick bis Ungarn und Kroatien.

Wann:     24. September 2019
Zeit:    10:00 - 16:00 Uhr
Wo:    St. Anna am Aigen


Vorläufiges Programm:
bis 10 Uhr:Eintreffen der Teilnehmer
10:15 Uhr: Begrüßung durch Prof. Dr. J. GEPP, Green-Belt National Focal Point und Präsident des Naturschutzbund Steiermark
10:30 Uhr: Einführung und Kurzvorträge (Dipl. Päd. DI und GF ÖNB Stmk. Markus EHRENPAAR, Oliver GEBHARDT, Prof. Dr. GEPP, Mag. Markus MÖSLINGER, Dr. Frank WEIHMANN…)
                 ♦ Das Grünes Band in Europa, Österreich und der Steiermark
                 ♦ Besonderheit und Schutzbemühungen in der Region
                 ♦ Vorstellung des internationalen Jugendprojekts „Over the hedge“
13:00 Uhr: Gruppenfotos
13:15 Uhr: Ortswechsel zum Grenzlandhof mit Erfrischungspause
14:30 Uhr: Wanderung zur Aussichtswarte Vulkanland
16:00 Uhr: Verabschiedung

Hintergrundinformation:

30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs Der Eiserne Vorhang trennte von 1945 bis 1989 ganz Europa. In seinem Schatten entwickelte sich ein weltweit einzigartiges, zusammenhängendes Band vielfältiger Lebensräume, die anderswo bedroht oder ganz verschwunden sind. Unberührte Natur, vom Eismeer bis zum Schwarzen Meer. 38 Nationalparks liegen direkt entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs, 16 davon sind grenzüberschreitend. In Oberösterreich erstreckt sich das Grüne Band über eine Länge von 122 km. Unbemerkt konnten sich hier hochgradig gefährdete Pflanzen- und Tierarten halten oder wiederansiedeln – entstanden ist eine Schatzkammer der Artenvielfalt, die es zu erhalten gilt. Im Rahmen von  Green Belt Camps setzen sich in mehreren Bundesländern Jugendliche eine Woche lang tatkräftig für die Natur am Grünen Band Europas ein.

2019 feiert das Grüne Band Geburtstag, wenn sich der Fall der Berliner Mauer zum 30. Mal jährt. Das hat damals das Ende des Eisernen Vorhangs besiegelt, der bis dahin den Kontinent z.T. mit Wachtürmen und Minenfeldern trennte. Und noch im Wendejahr nahm das Jahrhundertprojekt „European Green Belt“ in Deutschland seinen Ausgang: Der tödliche Grenzstreifen sollte als Lebensader und lebendiges Denkmal, als „Grünes Band” quer durch Europa erhalten bleiben.

  

Datum:

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.