Admiräle überwintern im Alpenraum

Eine rotblaugefleckte Tagfalterart trägt den stolzen Namen „Admiral“. Der Schmetterlingsname wird nicht nur seiner Färbung gerecht, sondern auch dem Wanderverhalten, denn bisher flogen Admiräle den Winter über Richtung Mittelmeerraum. Seit einigen Jahren wird beobachtet, dass zumindest einzelne dieses Falters im Alpenraum verbleiben und hier erfolgreich überwintern. Dadurch starten sie im Frühjahr deutlich früher, bevor die wandernden Exemplare aus dem Mittelmeerraum zurückkehren. Auch das Nahrungsangebot für die Raupen – Brennnesseln – wird von Jahr zu Jahr zunehmend größer, da die stickstoffliebenden Brennnesseln vielerorts im Bestand zunehmen. Leider sind es nur die wenigen Brennnesselfalter, die noch häufig sind, der Großteil der heimischen Tagfalterarten wird zunehmend seltener, 2/3 davon sind im Bestand gefährdet.

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.